Von Ritter, Bischöfen und der Gegenwart – „Die Meersburg“ am Bodensee

“Welche Ausstellung sollte ich unbedingt anschauen?”, eine Frage, die Kultur-Bloggerin Tanja Praske innerhalb ihrer aktuellen Blogparade „Mein Kultur-Tipp für Euch“ #KultTipp stellt.
Wo ich Euch mit meinem Beitrag hinführen möchte? Auf „Die Meersburg“ am Bodensee.
01meersburg-altes-schloss
Auf der einen Seite Trauma (leicht übertrieben, geht aber schon in diese Richtung ;-)) und auf der anderen Seite Liebe, aber auf jeden Fall eine Empfehlung wert: „Die Meersburg“. Denn hier trifft die Gegenwart auf das Mittelalter. Neben dem Burgmuseum beherbergt das „Alte Schloss“ auch heute noch die Eigentümer und wird als älteste, bewohnte Burg Deutschlands gehandelt.
03meersburg-altes-schloss
Eingang zur Meersburg
02meersburg-altes-schloss
Alte Mauern
Der Rundgang führt uns nicht nur durch die alten Gemäuer von Ritter, Burgfräulein, Kaiser und Bischöfen sondern auch durch die Wohnräume mit dem Sterbezimmer der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Und genau bei diesen Räumen sträuben sich meine Nackenhaare, kommt die Erinnerung an einen Schulausflug mit mühsam gelernten und im Schlossgarten aufgesagten Strophen der Ballade „Der Knabe im Moor“. Die am Strauche häkelnde Ranke verfolgt mich noch heute!
Meersburg
Wohnraum Annette von Droste-Hülshoffs
Meersburg
Sterbezimmer von Annette von Droste-Hülshoff
Während Erinnerungen verblassen, sind die über 30 eingerichteten Räume so lebendig wie damals und führen durch längst vergangene Zeiten. Rittersaal, Waffenhalle und Burgverlies erzählen genauso ihre Geschichten wie  Schlafkammer, Badestube, Backraum und Gesindeküche sowie, man Staune: das Klo. Bewegte Zeiten und wechselnde Ansprüche der Bewohner forderten An- und Umbauten und haben über Jahre das Gesicht des Schlosses verändert, gut zu sehen in der Brunnenstube.
Meersburg
Burgküche
Meersburg
Plumpsklo mit Luftabzug
Meersburg
Brunnenstube
Meersburg
Blick in den Brunnen
Hinter den alten Fenster der Südseite funkelt immer wieder das Wasser des Bodensees (Na, ja, allerdings erst, wenn sich der herbstliche Nebel gelichtet hat). Wem dieser herrliche Ausblick auf den See nicht langt, der kann sich dem geführten Aufstieg auf den „ Dagobertsturm“ anschließen und von dort aus den beeindruckenden Blick über die Dächer der Stadt Meersburg genießen.
Nicht nur Wehrgänge und die Nordbastion sondern auch der Zugang zum geheimen Verbindungsgang zwischen  Pferdestall und Bodensee erinnern an eine Vergangenheit mit Belagerung, Konflikte und Kriege.
Viele interessante Informationen und Geschichten schlummern in dem alten Gemäuer und warten darauf, entdeckt zu werden. Wer die Möglichkeit einer Führung hat, sollte sie wahrnehmen, da leider keine Audioführung angeboten wird.
Meersburg
Ausblick vom Dagobertsturm
Meersburg
Sternen-Laterne
Meersburg
Herbstlicher Burghof
Meersburg
Fabeltier-Leuchter
Meersburg
Alter Kerzenleuchter
Meersburg
Hier entlang bitte
Meersburg
Stummer Nischenwächter
Meersburg
Blick in den Rittersaal
Meersburg
Treppengeländer mit Marienfigur
Meersburg
Waffenkammer der Burg Meersburg
Weitere Informationen zum Besuch der „Meersburg“ und dem Burgmuseum:

4 Gedanken zu “Von Ritter, Bischöfen und der Gegenwart – „Die Meersburg“ am Bodensee

  1. Liebe Silja,

    vielen herzlichen Dank für diesen schönen Beitrag zur Blogparade #KultTipp. Tatsächlich weckst du damit bei mir längst vergessene Erinnerungen. Vor Urzeiten war ich ebenfalls auf der Meersburg mit der Schulklasse. Klar, dass wir Annette von Droste-Hülshoff im Gepäck hatten. Klar, beeindruckte das „Alte Schloss“. Ganz in der Nähe war, glaube ich, eine Jugendherberge, in der wir untergebracht waren.

    Ein herzliches Dankeschön für die wunderbaren Fotos!

    Viele Grüße
    Tanja Praske

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s