Zwischen Kitsch und Magie – die Märchenwelt am Alpsee

Sie hat uns wieder, die Welt des königlichen Trubels. Nach der Stille und Faszination der durch schroffe Felsen gebändigten Natur in der Pöllatschlucht, ist der Sprung in die Touriwelt schon wie ein kleiner Schock. Inzwischen ist die Straße allerdings wieder überschaubar und der Mega-Stau hat sich aufgelöst. Die ersten Touristen pilgern schon wieder Richtung Parkplatz. Ein kleines Ratespiel gefällig? Erfolgreicher Schlossbesucher oder genervter Deserteur? Wir können nur raten und werden es wohl nie erfahren.

Das Ticketcenter ist nach wie vor das Ballungszentrum. Wir ignorieren es recht entspannt, Führungen haben wir für heute definitiv gestrichen.
Gegenüber von Neuschwanstein duckt sich Hohenschwangau auf einem kleinen, unspektakulären Berg. Neben dem weißen Märchenschloss, das sich selbstbewusst auf seinem zerklüfteten Felsen stolz gegen den blauen Himmel reckt, kann man das dagegen eher unscheinbare, mediterrane Sommerresidenz König Ludwigs II. schon fast vergessen. Und ich muss zugeben, das hätten wir auch fast.

Zwischen Kitsch und Magie - Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein

Schloss Hohenschwangau

Zwischen Kitsch und Magie - Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein

Aufstieg zum Schloss Hohenschwangau

Wir gehen das Schloss von hinten an, entscheiden uns für den kleinen gepflasterten Weg hoch zur Kapelle. Das Ziel schon fast in greifbarer Nähe, winden wir uns an einer italienischen Familie vorbei, die den Weg mit einem Buggy blockiert. Laut schimpfend und wild gestikulierend zerrt sie das Gefährt samt Kind nach oben, während er unbeeindruckt mit dem iPhone in der Hand vorneweg schlurft. Ich mustere ihn mitfühlend von der Seite. Ob der arme Mann wohl taub ist? Nein, wohl eher einfach nur abgestumpft. Ob er ihr bei den Treppen hilft? Mit Kinderwagen hätte ich mich ganz sicher für den bequemen Fahrweg entschieden. Aber ist ja zum Glück nicht unser Problem. Mit jedem Höhenmeter wird das Gezeter leiser und bis wir oben sind haben wir die drei samt Buggy schon fast verdrängt.

Trotz des beeindruckenden Naturpanoramas, erinnert uns die gesamte Kulisse rund um die beiden Schlösser extrem an die heile, künstlich erschaffene Welt eines Vergnügungsparks. Ganz ehrlich, ich fühle mich schon ein bisschen wie im Europa-Park und rechne insgeheim jeden Moment damit, dass eine Parade mit Musik und prächtig gewandeten Akteuren um die Ecke kommt. Die Grenzen zwischen Kitsch und Magie sind so fließend, dass es mir schwer fällt, diesem Ort auch nur einen Hauch von Realität zuzugestehen.

Zwischen Kitsch und Magie - Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein

Eine Kulisse zum Wohlfühlen

Zwischen Kitsch und Magie - Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein

Hohenschwangau, immer im Schatten von Neuschwanstein

Wir umkreisen das Schloss, bewundern den südlichen Flair des Gebäudes und die Aussicht von allen Seiten. Hier zu residieren könnte ich mir fast schon vorstellen. Die Besucheranzahl ist überschaubarer als auf Neuschwanstein und wir sind bald durch mit unserer Runde. Ein letzter Blick zurück auf das Schlosstor und wir machen uns an den Abstieg, die Straße runter zum Alpsee.

Klar, mit glatter Oberfläche und kräftigen Farben sehen wir den See bald zwischen den Bäumen durchblitzen. Eine Ruderpartie über den See? Au ja cool. Meine Vorstellung geht gleich in Richtung Romantik à la Filmindustrie, Kategorie Schnulze. Ich, lässig zurückgelehnt mit Mona Lisa-Lächeln, umschmeichelt von dem goldenen Licht der Abendsonne, während mein Mann mich – natürlich begleitet von strahlend weißen Schwänen – über das funkelnde Wasser rudert (Boa, hab ich eine Fantasie!). Und dazu noch das absolute Märchenschloss als Kulisse? Na klar, da bin ich dabei!

Vorbei am Restaurant Alpenrose und rein in einen etwas heruntergekommenen Kahn des Bootsverleih. Oha, eine recht wackelige Angelegenheit und ganz so gekonnt sehen unsere Bemühungen, vom Ufer wegzukommen, auch nicht aus. Dann ist es geschafft und wir dümpeln Richtung Seemitte. Der Versuch, mich lässig zurückzulehnen endet schnell und peinlich unelegant. Verzweifelt rudere ich mit den Armen um den ungewollten Schwung abzubremsen, damit es nicht noch peinlicher wird und ich mit einem lauten Klatschen in das sicher erfrischende Nass des Sees eintauche. Das niedrige Stückchen Lehne in meinem Rücken ist wohl nicht wirklich zum Anlehnen gedacht und macht jeden Versuch meinerseits, Haltung zu bewahren, konsequent zu Nichte. Ich blinzle angestrengt gegen die grellen Sonnenstrahlen der Mittagsonne an und versuche das kratzige Quietschen der Ruder in der Halterung, das sich bis zu meinen Zahnnerven durchzubohren scheint, zu ignorieren. Insgeheim hoffe ich, dass alles an diesem Boot wenigstens so lange hält, bis wir wieder an Land sind.

Zwischen Kitsch und Magie - Königsschlösser und Alpsee

Idyllisch: Alpsee

Zwischen Kitsch und Magie - Königsschlösser und Alpsee

Ruderspaß auf dem Alpsee

Aber die Aussicht stimmt und wir genießen es, die Landschaft immer wieder aus einem neuen Blickwinkel auf uns wirken zu lassen. Kein weiteres Boot ist in unserer Nähe und wir lassen den Kahn einfach träge durch das leise Auf und Ab des Wassers treiben. Ich wage fast zu behaupten, wir haben jetzt gerade hier unseren zweiten, echten magischen Ort gefunden. Ganz nah und gefühlt doch so weit weg von einer künstlich geschaffenen Märchenwelt…

 

 

Zwischen Kitsch und Magie - Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein

Sommerresidenz König Ludwigs II. – Schloss Hohenschwangau

 

Zwischen Kitsch und Magie - Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein

Eine kleine Märchenwelt

Zwischen Kitsch und Magie - Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein

Südlicher Flair

 

 

Zwischen Kitsch und Magie - Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein

Beeindruckende Wächter über dem Tor

 

 

Zwischen Kitsch und Magie - Königsschlösser und Alpsee

Blick auf das Restaurant Alpenrose und Schloss Neuschwanstein

Zwischen Kitsch und Magie - Königsschlösser und Alpsee

Blick auf Schloss Hohenschwangau

Besucherinfos zu Schloss Hohenschwangau:
https://www.hohenschwangau.de/319.html

Besucherinfos zu schloss Neuschwanstein:
https://www.hohenschwangau.de/323.0.html

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s