Netzwerke – Ein “Spielplatz” für Missbrauch?

Erst vor kurzem bin ich über die Twitter-Meldung von RTL gestolpert, “Mädchen über Skype missbraucht” – Missbrauch über das Internet, kein Einzelfall und sicherlich mit steigender Tendenz. Ich mache mir Gedanken darüber, mal wieder. Ist es nur das einfache Handling, die Anonymität die das Internet bietet, die immer mehr “Täter” ins Netz ruft oder werden…

Ideen-Kaffee

This Is How I Work

Ich bin zufällig über das Stöckchen “This Is How I Work” gestolpert und habe es einfach mal aufgehoben. Wenn ich mit den Fragen durch bin, werde ich es gezielt weiter werfen: Blog Typ: Gefühlsschreiber – Was mich grad beschäftigt wird zu Papier – Pardon, auf den Bildschirm gebracht. Gerätschaften digital: Da das iPad am greifbarsten…

Faszination Social Media

#SoMM Blogparade: Faszination Social Media

Faszination Social Media, was heißt das für mich? Jetzt ist es soweit, ich setzte mich endlich mit diesem Thema für die #SoMM Blogparade auseinander, die Stef Bauske in’s Leben gerufen hat – vielen Dank Stef für das tolle Engagement! Viele meiner SoMM-Kollegen haben ihren Artikel schon fertig. Da ich wirklich meine eigenen Gedanken reflektieren (bzw.…

Wartezimmer-Netzwerk: Neues von der Patientenfront

Der dritte Anflug von Grippe dieses Jahr, wer braucht das? Wohl niemand und ich am allerwenigsten. Unsere Hausarztpraxis ist momentan gnadenlos überlastet, was lange Wartezeiten bedeutet. Also habe ich Feiertag, Urlaub und Wochenende für den Versuch genutzt, selbständig eine Grippe los zu werden. Eigentlich ein ganz guter Versuch und er ist auch fast geglückt. Am…

Aufgefangen und endlich in Bearbeitung: das #BTStoeckchen..

Es ist schon einige Tage her, dass mir Markus das #BTStöckchen (ein BlogTwitterStöckchen, dass von einem zum anderen weitergereicht wird und auf die Beantwortung einiger Fragen wartet, bevor es wieder auf Wanderschaft geht)zugeworfen hat. Zuerst habe ich es gekonnt ignoiert – ich hatte schließlich grad Urlaub, fast nahtlos hat mich dann zum dritten mal dieses…

Regen

Das Ende der ländlichen Idylle?

Sonnenschein, nickende Blüten, umweht von einem etwas kühlen Frühlingslüftchen. Nach einem langen Winter endlich zartgrüne Blätter an Bäumen und Sträuchern, Blütenduft und die ersten Touristen, die durch die Gengenbacher Altstadt schlendern  – Genauso stellt man sich einen beschaulichen Sonntag in ländlicher Gegend vor. Hier ist die Welt noch in Ordnung, hier kann man noch beruhigt…

Wie kommt der Baum ins Dorf?

Ich finde Urlaub toll. Und am Schönsten und oft auch ganz lehrreich ist er immer bei meiner Freundin, die in der Nähe von Köln wohnt. Dieses Jahr lernte ich auf ganz amüsante Weise den Brauch des Maibaumsstellen in dieser Gegend kennen … Am Dienstag sitzen wir nach einem leckeren Mittagessen bei einer gemütlichen Tasse Kaffee,…